Details zu Ringen


Die älteste, aber bei den meisten Naturvölkern bekannt Form des Zweikampfes ohne Waffen. Mittelalter war Ringen eine der sieben Beständigkeiten des Rittertums. Beim modernen sportlichen Ringen unterscheidet man griechisch-römischen Stil und Freistil. Die Kampfzeit beträgt 5 Minuten. Ziel des Ringkampfes ist es, den Gegner durch Griffkombinationen in die Bodenlage zu bringen und ihn auf beide Schultern zu legen bzw. ihn eine Sekunde fest zu halten, oder wenn das nicht gelingt, durch möglichst viele gelungene Angriffsaktionen einen Punktsieg zu erreichen. Ringen ist seit 1896 (griechisch-römisch) bzw. 1904 (Freistil) olympische Disziplin.

 

Verband: Ringerverband Brandenburg e.V.

 

Link zur Verbandsseite: www.ringen.de